Mögliche Schussabgabe in Asylantenwohnheim

HH/Hummelsbüttel - Am späten Freitagabend wurde der Hamburger Polizei gemeldet, dass mehrere Schüsse in einer Wohnunterkunft gefallen seien.

Die Beamten rückten daraufhin mit einem Großaufgebot in den Poppenbüttler Weg vor, konnten jedoch nach gründlicher Durchsuchung des betroffenen Gebäudes keine Feststellung machen. Ein Zeuge sprach von bis zu acht Schüssen. Verletzt wurde Niemand, auch zwei Rettungswagen und ein Löschfahrzeug waren im Einsatz um eventuelle Verletzte zu behandeln.

Zufallsbild

Aktuelles

+++ 08.05.2015 +++ 

Einlaufparade Hafengeburtstag

+++ 22.02.2015 +++ 

Katze im Baum

Twitter