Ausgedehnter Wohnungsbrand

HH/Mümmelmannsberg - Am frühen Morgen des 2. Advents ist in einer Wohnung im obersten Stockwerk eines 7-Geschossigen Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen.

Meterhohe Flammen schlagen um kurz vor 6 aus der Wohnung in der Kleinen Holl in Mümmelmannsberg. Aufgrund dieser Lage löst die Feuerwehr sofort 2. Alarm aus, Löschfahrzeuge und Rettungswagen rasen zum Brandort. Als die Retter die Brandwohnung betreten die Erleichterung: Sie ist leer. Mehrere Personen wurden Evakuiert und im Großraumrettungswagen der Feuerwehr betreut, darunter auch ein Baby. Der Mieter der Wohnung leistete bei der Evakuierung Widerstand und musste von der Polizei beim Gehen unterstützt werden. Wie in Mümmelmannsberg üblich sammelten sich viele Schaulustige am Brandort, gingen Einsatzkräfte tätlich an. Ein Mann kam mit einer Verletzung an der Hand ins Krankenhaus, Der Rettungsweg für die Drehleiter musste von Ästen befreit werden um optimales Arbeiten zu ermöglichen. Die Brandursache ist noch unklar.

Zufallsbild

Aktuelles

+++ 08.05.2015 +++ 

Einlaufparade Hafengeburtstag

+++ 22.02.2015 +++ 

Katze im Baum

Twitter