26.09.2011 - LKW landet im Autobahngraben

SH/Barsbüttel Wohl ein riesiges Glück hatte am späten Abend des 26. September 2011 ein LKW-Fahrer auf der Autobahn 1. Richtung Norden fahrend, kam er aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den Auffahrten Barsbüttel und Stapelfeld nach rechts ab, überwalzte die Leitplanke und blieb auf der Seite im Graben liegen.  Der Polizei gibt der Mann an, er habe seine Lenk- und Ruhezeiten eingehalten , könne sich jedoch nicht mehr an den Unfall erinnern. Bei dem Unfall riss der Tank des LKW auf, ca. 200 Liter Diesel sickerten ins Erdreich. Das hinzugerufene Umweltamt entschied, dass das kontaminierte Erdreich abgetragen werden muss. Der Restinhalt des Tanks (rund 300 Liter) wurde durch die Feuerwehr in einen Mehrzwecktank umgepumpt. Die Bergung des LKWs und des Anhängers dauerte mehrere Stunden.

Zufallsbild

Aktuelles

+++ 08.05.2015 +++ 

Einlaufparade Hafengeburtstag

+++ 22.02.2015 +++ 

Katze im Baum

Twitter